The key role of the S.U.C.RE. project in the integration of refugees and migrants

The S.U.C.RE. (Supporting university Community pathways for Refugees-migrants) project lasted for two years and ended in 2018. As described below, the Coordinator of the Project was Aristotle University of Thessaloniki. The project’s objective is to successfully build the necessary guidelines and training material that will allow practitioners and stakeholders to facilitate the smooth integration of students and scholars in Higher Education and generally in the society of the host country. Information about the project and its Intellectual Outputs (IO) is available on http://sucre.auth.gr/en.

„Sichere Herkunftsstaaten“ sind ausnahmslos sicher. Stimmt das?

Die Debatten in der letzten Zeit bzgl. der Themen Asyl und Migration wurden vielfach von der Diskussion um die Einstufung Georgiens, der Demokratischen Volksrepublik Algerien, des Königreichs Marokko und der Tunesischen Republik als sog. sichere Herkunftsstaaten geprägt. Der Gesetzentwurf der Bundesregierung, die Liste im Asylgesetz (AsylG) um die oben genannten Staaten zu ergänzen, wurde am 18. Januar 2019 im Bundestag angenommen. Eine Abstimmung im Bundesrat wurde jedoch vertagt. So soll die Liste um diese vier Staaten ergänzt werden.